Nadelgehölze

Immergrüne Gewächse

Nadelbäume gehören zu den immergrünen Gewächsen, die auch im Winter dem Garten Farbe und Struktur geben. Es gibt sie in vielfältigen Formen und in den unterschiedlichsten Größen und Farben und zudem als schnell- oder langsam wachsende Bäume. Kleinere Arten eignen sich perfekt für kleine Gärten bzw. Vorgärten. Gerne werden sie auch als Bodendecker geplant: z. B. überzeugend der Kriechwachholder.

Auch für Hecken sind die nicht ganz so hoch wachsenden Nadelgehölze bestens geeignet, z.B. die immergrünen Thuja-Hecken oder die dichtwachsenden Eiben. Hochwüchsige Nadelbäume hingegen sind solitär (einzeln) gepflanzt und so in großen Gärten ein beachtlicher Blickfang.

Nadelgehölze - Beispiele aus unserer Produktion

Galerie: bitte an-und dann weiterklicken. Danke.

Nadelgehölze gibt es in verschiedenen Formen und Farben mit vielfältigen Nadel- und Zapfeigenschaften. Meist immergrün und als problemlose Pflanzen eignen sie sich langsam wachsend auch für kleine Gärten und Gartenbesitzer, die sich einen pflegeleichten Garten wünschen.

Sie gedeihen auch in Kübeln prächtig. Nadelgehölze sind zudem ökologisch wertvolle Gartengehölze, die im Frühling ergiebig Pollen für Bienen, Hummeln und andere Insekten spenden.

Zurück zur Rubrik: Pflanzen